Verbandsliga

Green Sox im Spitzenduell erfolgreich – Meisterschaft zum Greifen nahe

Veröffentlicht: Donnerstag, 16. August 2012 06:51

Am vergangenen Sonntag trafen die Göppingen Green Sox auf dem heimischen Baseballplatz auf die Tabellenverfolger Neuenburg Atomics. In einer hochspannenden Partie auf Augenhöhe konnten die Green Sox sowohl mit Leistung als auch mit Souveränität überzeugen und somit das Duell für sich entscheiden. Im vorletzten Spielabschnitt, die Green Sox derzeit einen Punkt 10:11 im Rückstand, wurde ein Spieler der Neuenburg Atomics wegen unsportlichem Verhalten des Spielfeldes verwiesen. Da zu diesem Zeitpunkt bereits alle Reservespieler zum Einsatz kamen und kein weiterer Ersatzspieler zur Verfügung stand, verloren die Atomics automatisch mit 9:0.

Die Spannung des Spiels spiegelt sich in diesem Ergebnis leider nicht wieder. Gleich zu Beginn der Partie konnten die Atomics mit zwei Punkten in Führung gehen. Den Green Sox gelang direkt der Ausgleich und so stand es nach dem ersten Spielabschnitt 2:2. Im zweiten Durchgang konnten die Sox sogar mit einem Punkt in Führung gehen, welches die Atomics im dritten Durchgang jedoch wieder ausgleichen konnten. Im vierten Spielabschnitt lies die Konzentration auf Seiten der Green Sox etwas nach und die Atomics konnten in dieser knappen Partie gleich vier Punkte in Führung gehen. Darauf hatten die Green Sox vorerst keine Antwort und es machte sich Frustration breit. Die Partie und damit die mögliche Meisterschaft schienen aus den Händen zu gleiten. In den folgenden vier Schlagversuchen konnte der Gegner sogar weitere zwei Punkte, die Sox jedoch auch nur ein Punkt erzielen. So stand es zum siebten Spielabschnitt 4:9 für die Atomics. Nun schien sich das Blatt jedoch zu Gunsten der Green Sox zu wenden. In der Offensive platze der Knoten und mit vier Schlägen und einem Homerun von Patrick Braun, der den mit ca. 90 Meilen geworfenen Ball gegen den eingewechselten 2. Bundesligawerfer der Neuenburger weit über die Spielfeldbegrenzung beförderte. Nach einem Zwischenstand von 10:9 für die Green Sox konnten die Atomics jedoch direkt wieder mit einem Punkt in Führung gehen, bevor das Spiel abgebrochen wurde.

Trainer Allan Emerick war sich sicher das Spiel auch ohne diesen Spielfeldverweis zu gewinnen. Der Moment und der Wille zu gewinnen waren deutlich auf Seiten der Green Sox. So bleibt nach einer sehr spannenden Partie, durch den Rückstand zum Zeitpunkt des Abbruchs, leider ein negativer Nachgeschmack obwohl die Green Sox an der Reihe zum Punkten gewesen wären.

Green Sox kaum aufzuhalten

Veröffentlicht: Montag, 06. August 2012 12:27

Trainer Allan Emerick kann sich auf die Leistung seiner Mannschaft verlassen. Dies haben die Green Sox am Sonntag gegen Schriesheim wieder einmal bewiesen. Die Raubritter aus Schriesheim kamen auch auf dem heimischen Spielfeld nicht gegen die Göppinger an. Gegen eine stabile Leistung in allen Bereichen konnten die Raubritter kaum etwas ausrichten. Nur durch eine kurze Schwächephase im vierten Spielabschnitt gelang den Raubrittern der einzige, nicht durch einen Homerung erzielte Punkt der Partie. Die Göppinger hingegen  setzten gleich zu Beginn Akzente. So konnten in den Ersten beiden Spielabschnitten gleich sechs Punkte erzielt werden, in denen Michael Emerick gleich für vier davon verantwortlich war. Er konnte mit jeweils einem Läufer auf jeder Base einen sogenannten Grand Slam Homerun schlagen und alle möglichen Punkte einfahren. Danach beruhigte sich das Offensivfeuer der Green Sox etwas. Zwar waren die Göppinger weiter erfolgreich und aggressiv am Schlag, doch konnten bis zum Schluss der Partie nur noch 3 weitere Punkte eingefahren werden. Dies gelang durch gleich vier aufeinander folgende Schläge von Armando Escobedo, Daniel Emerick, Michael Emerick und Allan Emerick zu einem Stand von 9-1. Zum Schluss konnten die Raubritter mit einem solo Homerun einen letzten Punkt erzielen, welcher jedoch nur noch Ergebniskosmetik bedeutete. Somit stehen die Göppingen Green Sox momentan alleine auf dem ersten Platz der Baseball Verbandsliga und können weiterhin auf den Aufstieg in die Regionalliga hoffen.
Am kommenden Sonntag, den 12. August, kommt es zum Spitzenspiel in Göppingen. Hier treffen die Green Sox auf den zweitplatzierten, die Neuenburg Atomics.

Green Sox mit einem Schlagfest siegreich in Tübingen

Veröffentlicht: Montag, 16. Juli 2012 21:03
Am vergangenen Spieltag traten die Verbandsligisten der Green Sox auswärts gegen die Tübingen Hawks an. Zu Beginn, im ersten Spielabschnitt, hatten die Green Sox etwas Startschwierigkeiten und konnten keine Läufer auf Base bringen und gingen somit ohne Punkte in die Verteidigung. Hier setzte Trainer Allan Emerick auf den bisher zuverlässigen Routinier David Hummel. Dieser hatte die Hawks fest im Griff und so konnte der Gegner gegen Hummel in vier Spielabschnitten nur zwei Punkte erzielen. Anschließend übernahm Christoph Eibl das Kommando auf dem Wurfhügel und setzte die Dominanz von Hummel fort. So konnten die Hawks in zwei Spielabschnitten nur einen Punkt gegen Eibl erzielen. Die Sox hingegen fanden so richtig ins Spiel und setzten den gegnerischen Werfer permanent unter Druck. So konnten die Sox in sechs Spielabschnitten mit 20 Hits eben so viele Punkte erzielen. Besonders Allan Emerick mit fünf und Patrick Braun mit drei Schlägen hatten maßgeblich Beteiligung an dieser dominanten Offensivleistung. Mit einem Spielstand von 20:3 wurde das Spiel vorzeitig zu Gunsten der Sox beendet. So stabilisieren die Green Sox ihren momentanen dritten Platz in der Verbandsliga und können weiter um die Meisterschaft hoffen.

Green Sox überzeugen im Spitzenduell

Veröffentlicht: Mittwoch, 25. Juli 2012 23:31

Nach wie vor mit klarem Blick auf die Tabellenspitze, wurden die zweitplatzierten Freiburg Knights von den bis dato drittplatzierten Göppingen Green Sox der Baden-Württembergischen Verbandsliga, auf dem heimischen Baseballplatz erwartet.

Mit einer fast perfekten Defensive und einem dominierenden David Hummel auf dem Wurfhügel konnten die Green Sox den Gegner lange Zeit kurz halten. Bis auf den vierten Spielabschnitt, in dem die Gäste mit fünf Punkten trumpfen konnten, verlief das Spiel für Hummel perfekt.

Im Gegenzug hatten es die Freiburger Werfer sichtlich schwer an diesem Tag. Anfangs, im ersten Spielabschnitt noch ohne Punkte, konnten die Green Sox Stück für Stück eine komfortable Führung heraus spielen. Im zweiten SpielaIabschnitt konnte Erik Hummel mit einem Homerun zwei Punkte erzielen. Das große Highlight jedoch war im vierten Spielabschnitt. Hier konnten die Gastgeber mit acht Punkten glänzen. Kontinuierliche Schläge von Lars Schüler, Daniel Ameel, Patrick Braun füllten die Bases die anschießend Armando Escobedo mit einem Homerun leerte. Nach weiteren Schlägen und Freiläufen konnte auch Chris Maier einen Homerun erzielen und ebenfalls mehrere Punkte verbuchen. So wurde aus einer anfangs spannenden allmählich eine einseitige Partie, die die Green Sox im siebten Spielabschnitt mit 15:5 für sich entscheiden konnten. Damit rücken die Green Sox mit nur einem Punkt Unterschied zum Erstplatzierten, auf den zweite Platz. Somit wird das letzte Drittel der Saison mit Spannung erwartet.

D.E.

Green Sox gewinnen Baseballkrimi in der zweiten Verlängerung

Veröffentlicht: Montag, 25. Juni 2012 11:14

Am vergangenen Sonntag empfingen die Göppingen Green Sox die Sindelfingen Squirrels auf der Natowiese in Göppingen.

An diesem Tag übernahm David Hummel das Kommando auf dem Wurfhügel der zu Beginn etwas Schwierigkeiten hatte, seinen Rhythmus zu finden. So konnten die Squirrels gleich im ersten Spielabschnitt einen Homerun erzielen und mit zwei Punkten in Führung gehen.  In den folgenden 4 Spielabschnitten dominierte D. Hummel die Sindelfinger, die erst wieder im sechsten Spielabschnitt durch zwei grobe defensive Fehler punkten konnten.

Die Green Sox zeigten am Schlag zu Beginn eine durchwachsene Leistung und hatten Schwierigkeiten Läufer in Punktposition zu bringen. Daher konnten die Green Sox im ersten Spielabschnitt nur einen Punkt erzielen und somit nicht den erhofften Ausgleich schaffen. In den folgenden Spielabschnitten wurde die Offensive der Green Sox immer besser und so konnte man kontinuierlich Punkte erzielen. Durch Schläge von David Hummel und Domigo Green konnten im zweiten Spielabschnitt zwei Punkte erzielt werden. Weitere zwei Punkte folgten im vierten Spielabschnitt durch einen Homerun von Daniel Emerick und einen weiten Flugball von Erik Hummel.

Im siebten Spielabschnitt übernahm Allan Emerick das Kommando auf dem Wurfhügel. Leider hatte auch A. Emerick zu Beginn Probleme wodurch die Sindelfinger mit fünf Schlägen und einigen Fehlern in der Defensive 4 Punkte erzielen konnten. Glücklicher Weise konnten die Green Sox dieses Defizit von 6:8 Punkten sofort mit einem 2 Punkte Homerun von Michael Emerick ausgleichen. So stand es zu Beginn des achten Spielabschnittes 8:8 und es begann eine Zitterpartie. A. Emerick hatte sich auf dem Wurfhügel gefangen und die defensive der Green Sox konnte in den folgenden 4 Spielabschnitten fehlerfrei glänzen.

Im elften Spielabschnitt gelang dem jungen eingewechselten Jaime Green ein weiter Schlag wodurch er sich auf der zweiten Base in Punktposition bringen konnte. Anschließend Schlug Daniel Emerick den Ball ins linke Aussenfeld, wodurch J. Green Punkten konnte und das Spiel somit verdient mit 9:8 gewonnen und beendet wurde.

DE

© 2018 1. Baseball- und Sotfballclub Göppingen Green Sox e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com
Back to Top